06.01.2018 Schäden an der Wohnung durch strafprozessuale Maßnahmen

Ein Mieter überschreitet die Grenze vertragsgemäßen Gebrauchs und verstößt gegen seine mietvertragliche Obhutspflicht (§§ 535, 538, 241 I BGB), wenn er in der angemieteten Wohnung illegale Betäubungsmittel aufbewahrt. Zur Frage der Schadensursächlichkeit mietvertraglicher Obhutspflichtverletzungen.

Bundesgerichtshof, Urteil vom 14.12.2016 - VIII ZR 49/16


Frühere Urteile Spätere Urteile
Prof. Dr. Jesgarzewski & Kollegen Rechtsanwälte ▪ Lange Straße 3 ▪ 27711 OHZ
04791 ▪ 96590-10