Schadensersatz für Rettungsassistenten für Traumatisierung nach Einsatz am Unfallort

Zu den berufsspezifischen Risiken eines Rettungsassistenten gehört es, an Unfallstellen Schwerverletzte versorgen zu müssen. Dies gilt auch bei Verletzungen von Freunden und Kollegen während des Einsatzes. Hingegen gehört es nicht zu den berufsspezifischen Risiken eines Rettungsassistenten, an einer Unfallstelle einer Explosion ausgesetzt zu sein.

OLG Schleswig, Urteil vom 01.08.2019 -7 U 14/18

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag