Unsere Fachgebiete

Kontakt
 

Unsere Fachgebiete

Prof. Dr. Jesgarzewski & Kollegen beraten Sie umfassend in allen rechtlichen Angelegenheiten.

Unsere Vorgehensweise ist auf das gemeinsame Erarbeiten bestmöglicher Lösungen ausgerichtet.

Gemeinsam mit unseren Mandanten nehmen wir uns die Zeit, um alle Facetten und Aspekte der Probleme zu beleuchten. So können wir ein ganzheitliches Konzept zur Durchsetzung Ihrer Rechte erstellen.

 

Arbeitsrecht

Im Arbeitsleben stehen sich mit Arbeitnehmer und Arbeitgeber zwei gegensätzliche Interessen gegenüber. Bei Abmahnungen und Kündigungen sollte stets eine anwaltliche Beratung hinzugezogen werden. Das gilt für beide Seiten, da der Arbeitgeber in viele Fallen tappen kann und der Arbeitnehmer stets nach Möglichkeiten zum Angreifen von Abmahnung und Kündigung suchen sollte.

Es gibt aber noch unzählige Fragen mehr, in denen anwaltlicher Rat eingeholt werden sollte. Dies beginnt schon bei der Erstellung des Arbeitsvertrages.

Ob beim Urlaub, Unklarheiten bei der Gehaltszahlung, verordneten Überstunden oder in der Insolvenz – immer müssen viele Gesichtspunkte beachtet werden.

Hier geht es weiter zum Arbeitsrecht


 

Baurecht

Das Baurecht ist in erster Linie Vertragsrecht. Als Bauherr stellt sich oft die Frage, ob der Architekt, der Bauunternehmer oder die Handwerker ordentlich gearbeitet haben? Welche Rechte hat ein Bauherr, wenn das nicht der Fall ist? Wie kann er bestehende Mängel beseitigen lassen oder Schadensersatz fordern?

Auf der anderen Seite sind Handwerker oft mit schlechter Zahlungsmoral ihrer Auftraggeber konfrontiert. Wie kann man schnell und günstig zu seinem Geld kommen, wenn nicht vorhandene Mängel behauptet werden oder aus anderen Gründen längst fällige Zahlungen verweigert werden?

Hier geht es weiter zum Baurecht


 

Erbrecht

Unter Erbrecht wird allgemein verstanden, was im Falle des Todes mit dem Vermögen passiert. Inzwischen sind die Fragestellungen aber bedeutend vielschichtiger. Viele Dinge können zu Lebzeiten über Verträge und Schenkungen schon erledigt werden. In vielen Fällen ist es vorteilhaft, mit dem Ehepartner und den Kindern bereits rechtzeitig die Erbangelegenheiten zu regeln.

Viele Fragen gehen mit dem Alter einher, die nicht nur mit dem Vermögen zu tun haben. Was soll passieren, wenn eine Betreuung erforderlich wird? Sollen Gerichte entscheiden, oder sollte nicht besser Vorsorge durch entsprechende Vollmachten getroffen werden? Soll eine Patientenverfügung erstellt werden, um bestimmte lebensverlängernde Maßnahmen auszuschließen?

Hier geht es weiter zum Erbrecht


 

Familienrecht

Im Familienrecht ist ein besonderes Vertrauensverhältnis zwischen Rechtsanwalt und Mandant erforderlich – schließlich geht es regelmäßig um Ehe- und Kindesangelegenheiten, also den engsten Bereich überhaupt.

Ohne Anwalt kann eine Scheidung gar nicht durchgeführt werden. Deshalb empfiehlt sich ein möglichst frühzeitiger Gang zum Rechtsanwalt. So können von Anfang an alle Fragen betreffend den Unterhalt, die Vermögens- und Hausratauseinandersetzung oder das Sorge- und Umgangsrecht geklärt werden.

Hier geht es weiter zum Familienrecht


 

Gewerblicher Rechtsschutz

Der Gewerbliche Rechtsschutz hat den Schutz geistiger Leistungen auf dem gewerblichen Gebiet zum Gegenstand. Dies erfolgt insbesondere durch das Patent-, Gebrauchsmuster-, Marken- und Geschmacksmuster- sowie das Urheberrechtsgesetz.

Sowohl bei der Erlangung und Durchsetzung Ihrer Rechte am geistigen Eigentum als auch bei der Abwehr von Angriffen Dritter ist anwaltliche Unterstützung dringend geboten. Die Kompliziertheit der Rechtsmaterie sowie die erheblichen Rechtsfolgen bei Rechtsverletzungen führen dazu, dass spezialisierter Rechtsrat erforderlich ist.

Wir beraten Sie gern in Rechtsfragen, die den o.g. Kernbereich des gewerblichen Rechtsschutzes beinhalten. Darüber hinaus gehört zu unserem Leistungsspektrum auch das Lizenzvertragsrecht, das Arbeitnehmererfinderrecht und der wettbewerbsrechtliche Leistungsschutz (Recht des unlauteren Wettbewerbs).

Hier geht es weiter zum Gewerblicher Rechtsschutz


 

Marken- und Geschmacksmusterrecht

Markenzeichen zur Unterscheidung Ihrer Waren und Dienstleistungen von denen Ihrer Konkurrenten oder auch beispielsweise Designentwicklungen müssen umfassend geschützt werden, um sich die ausschließliche Nutzung zu sichern. Hierfür ist eine möglichst frühzeitige Eintragung eines Schutzrechtes erforderlich.

Für den Schutz Ihrer Markenzeichen oder Designs stellt der Gesetzgeber Marken oder Geschmacksmuster zur Verfügung.

Wir führen für Sie die Anmeldung eines geeigneten Schutzrechtes durch und sorgen für die Erlangung und ggfls. Durchsetzung dieses Rechts.

Auch beraten und vertreten wir Sie gerne, wenn Sie Ihrerseits von Dritten aufgrund vermeintlich bestehender Schutzrechte in Anspruch genommen werden (Abmahnungen, etc.).

Hier geht es weiter zum Marken- und Geschmacksmusterrecht


 

Mietrecht

Das Mietverhältnis birgt regelmäßig eine Vielzahl von Reibungspunkten zwischen Mieter und Vermieter.

Auf Mieterseite stellt sich die Frage, was zu tun ist, wenn die Mietwohnung nicht in Ordnung ist. Die Heizung funktioniert nicht, die Fenster sind zugig, die Wohnung ist feucht etc. Stets müssen schnellstens Ansprüche gegen den Vermieter geltend gemacht werden.

Auf Vermieterseite kommt es viel zu oft vor, dass die Miete nicht gezahlt wird. Auch wird die Wohnung bisweilen in schlechtem Zustand hinterlassen. Hier müssen schnellstens die Forderungen geltend gemacht werden, da sich ansonsten hohe Schuldenberge aufzutürmen drohen, auf denen dann möglicherweise der Vermieter sitzen bleibt.

Hier geht es weiter zum Miet- und Wohnungseigentumsrecht


 

Patent- und Gebrauchsmusterrecht

Technische Erfindungen müssen umfassend vor unbefugter Nutzung durch Dritte geschützt werden. Hierfür ist eine möglichst frühzeitige Anmeldung eines Schutzrechtes erforderlich.

Für den Schutz einer Erfindung stellt der Gesetzgeber bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen Patente und/oder Gebrauchsmuster zur Verfügung

Wir führen für Sie die Anmeldung eines geeigneten Schutzrechtes durch und sorgen für die Erlangung und ggfls. Durchsetzung dieses Rechts.

Auch beraten und vertreten wir Sie gerne, wenn Sie Ihrerseits von Dritten aufgrund vermeintlich bestehender Schutzrechte in Anspruch genommen werden (Abmahnungen, einstweilige Verfügungen, etc.).

Hier geht es weiter zum Patent- und Gebrauchsmusterrecht


 

Reiserecht

Nicht immer ist der Urlaub wirklich die schönste Zeit des Jahres. Ein unpünktlicher Flug, schlechte Transfers und mangelhafte Hotels sind keine Seltenheit.

Dagegen und gegen vieles mehr sollten Sie sich wehren – schließlich haben Sie gutes Geld bezahlt. Im Reiserecht gibt es jedoch so manchen Fallstrick, den Sie ohne Rechtsanwalt kaum umgehen können. Deswegen kontaktieren Sie Ihren Anwalt so schnell wie möglich – am besten noch vom Urlaubsort aus. So können Sie etwaige Mängel richtig benennen und an der richtigen Stelle rechtzeitig geltend machen. Auf diese Weise kommen Sie wenigstens zu Ihrem Geld, wenn schon der Urlaub nicht wie gewünscht verlaufen ist.

Hier geht es weiter zum Reiserecht


 

Steuerrecht

Das Steuerrecht bereitet Privatpersonen und Unternehmen unzählige Schwierigkeiten. Ob bei Nachforderungen durch das Finanzamt oder gar dem Vorwurf von Steuerstraftaten – ohne anwaltlichen Rat steht man der Behörde oder dem Gericht zumeist hilflos gegenüber.

Gerade deswegen spielt das Steuerrecht in der Rechtsberatung und Vertragsgestaltung eine herausgehobene Rolle. Bei allen Entscheidungen sind immer die Folgen zu bedenken, um eine bestmögliche steuerrechtliche Gestaltung zu erreichen. Das gilt etwa für alle Formen von Vermögensübertragung genauso wie für die Rechtsformwahl im Unternehmensbereich.

Hier geht es weiter zum Steuerrecht


 

Strafrecht

Im Strafrecht steht der Mandant dem Staat gegenüber. Ihm wird vorgeworfen, die Gesetze verletzt zu haben.

Das Spektrum der möglichen Verstöße ist breit. Vom Verkehrsunfall über die Beteiligung an einer Schlägerei bis hin zu Betrug oder Unterschlagung – stets gilt: Ohne Rechtsanwalt ist der Mandant gegenüber Polizei, Staatsanwaltschaft und Gericht ziemlich hilflos. Deshalb ist sofort ein Rechtsanwalt hinzuzuziehen, der die nötige Sachkenntnis hat und sich Akteneinsicht verschafft, um eine bestmögliche Verteidigungsstrategie für den Mandanten zu erarbeiten.

Hier geht es weiter zum Strafrecht


 

Studienplatzklage

Unter dem Begriff Studienplatzklagen wird die rechtliche Anfechtung von Ablehnungsbescheiden für angewählte Hochschulstudienplätze zusammengefasst.

Die Wahl des richtigen Studienplatzes ist nicht nur in den meisten Fällen von herausragender Bedeutung für das weitere Leben. Sie ist auch nicht selten damit verbunden, Zulassungsbeschränkungen überwinden zu müssen. Universitäten und Hochschulen haben naturgemäß für ihre Studiengänge nur begrenzte Kapazitäten.

Für viele Studiengänge werden daher die Studienplätze nach der Abiturnote vergeben. Nicht selten werden bei der Vergabe jedoch rechtliche Fehler begangen, sodass oftmals die Möglichkeit besteht, erfolgreich Rechtsmittel gegen die Ablehnung einzulegen, um dann doch wie gewünscht studieren zu können.

Hier geht es weiter zum Studienplatzklage


 

Verkehrsrecht

Das Verkehrsrecht beginnt mit dem Kauf oder dem Leasing eines Fahrzeuges. Hier können schon erste vertragliche Fragen auftreten, etwa was beim Auftreten von Mängeln oder Zahlungsproblemen zu tun ist. Anwaltliche Beratung ist zudem dringend anzuraten, wenn ein Verkehrsunfall passiert ist. Die Abwicklung eines Unfalls beinhaltet den Ausgleich der Schäden am Fahrzeug genauso wie der Verletzungen an den beteiligten Personen.

Ob Geschwindigkeitsüberschreitung, Rotlichtverstoß oder sonstige Vergehen: Stets muss mit Ihrem Rechtsanwalt eine wirksame Verteidigungsstrategie entwickelt werden, um hohe Geldbußen oder gar den Führerscheinverlust zu verhindern.

Hier geht es weiter zum Verkehrsrecht


 

Versicherungsrecht

Viel zu oft müssen Privatpersonen und Unternehmer sich mit ihren Versicherungsgesellschaft auseinandersetzen. Nicht immer wird beim Abschluss einer Versicherung die erforderliche Sorgfalt an den Tag gelegt.

Im Schadensfall will die Versicherung dann nicht zahlen. Hier ist für die Durchsetzung Ihrer Rechte besondere Sachkenntnis gefordert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Versicherungsgesellschaften (Versicherungsbedingungen) sind nicht umsonst ständiger Gegenstand der Rechtsprechung.

Kompliziert kann es auch werden, wenn eine Versicherung gekündigt werden soll. Lange Laufzeiten und komplizierte Versicherungsbedingungen sollten einer anwaltlichen Prüfung unterzogen werden, um eine Loslösung vom Vertrag zu ermöglichen.

Hier geht es weiter zum Versicherungsrecht


Allgemeines Vertragsrecht

Zum Allgemeinen Vertragsrecht gehören alle Arten von Verträgen wie etwa Kaufverträge für Autos oder andere Gegenstände, Reparaturverträge, Abo-Verträge für Handys, Bezahlfernsehen oder Zeitschriften. Diese Liste ließe sich endlos fortführen. Die Frage in diesem Zusammenhang ist stets: Muss ich als Käufer oder Kunde zahlen, obwohl etwas nicht funktioniert oder sonstige Mängel hat? Kann ich für Abhilfe sorgen? Welche Rechte habe ich überhaupt, wie setze ich diese durch?

Auf der anderen Seite steht der Verkäufer oder Anbieter, welcher sein Geld bekommen möchte. Wie kann er seinen Anspruch schnell und kostengünstig durchsetzen? Wie wehrt man sich gegen vorgeschobene Mängel?

Hier geht es weiter zum Allgemeines Vertragsrecht


 

Verwaltungsrecht

Unter das Verwaltungsrecht fallen alle Streitigkeiten zwischen dem Bürger und der Verwaltung. Dies kann alle möglichen Sachverhalte betreffen. Immer dann, wenn eine Behörde Ihnen etwas verbietet oder Sie zu einer bestimmten Handlung zwingen will, sollten Sie Ihre rechtlichen Möglichkeiten genau überprüfen lassen. Nicht immer ist es ganz einfach, das Amtsdeutsch der Behörden zu verstehen.

Ob bei einer verweigerten Baugenehmigung, ungerechtfertigten Abgaben oder sonstigen Entscheidungen der Verwaltung – Fragen Sie Ihren Anwalt, wie Sie sich wehren können.

Hier geht es weiter zum Verwaltungsrecht


 

Wohnungseigentumsrecht

Das Wohnungseigentumsrecht hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer eigenen Rechtsmaterie entwickelt. Insbesondere das vermehrte Aufkommen von Eigentumswohnungen musste gesetzlich geregelt werden.

Regelmäßig stellen sich sich für den Wohnungseigentum viele Fragen. In der Wohnungsverwaltung, bei den Nutzungsrechten oder bei Veränderungen des Gebäudes – stets muss geklärt werden, was in welchem Rahmen machbar ist.

Oftmals kommt es auch zu Streitigkeiten unter verschiedenen Eigentümern oder mit der Verwaltung. Die ordentliche Verwaltung und Aufgabenverteilung sollten Sie daher im Zweifel anwaltlich untersuchen lassen, um Ihre Rechte optimal durchsetzen zu können.

Hier geht es weiter zum Miet- und Wohnungseigentumsrecht


 

Wettbewerbsrecht

Das Wettbewerbsrecht umfasst das Recht des unlauteren Wettbewerbs (Lauterkeitsrecht) und das Recht gegen Wettbewerbsbeschränkungen, das sogenannte Kartellrecht. Das Lauterkeitsrecht beschreibt die Spielregeln fairen wirtschaftlichen Verhaltens, die jedes Unternehmen im Wettbewerb um das Angebot und den Bezug wirtschaftlicher Leistungen einhalten muss. Es dient dem Schutz der Mitbewerber und der Verbraucher sowie dem Interesse der Allgemeinheit an einem unverfälschten Wettbewerb.

Gegen geschäftliche Handlungen Ihrer Wettbewerber bestehen oft mehrere Möglichkeiten, die vor einer Geltendmachung von Ansprüchen geprüft werden sollten. Prof. Dr. Jesgarzewski & Kollegen Rechtsanwälte beraten Sie gern und verfolgen bei Bedarf Ihre Ansprüche, selbstverständlich auch gerichtlich.

Hier geht es weiter zum Wettbewerbsrecht