Rechtsmissbräuchlichkeit eines Antrags auf Reduzierung der Arbeitszeit im Ferienmonat August

Ein Antrag auf Reduzierung der Arbeitszeit um 1/12 mit dem Ziel der dauerhaften Freistellung im Ferienmonat August kann rechtsmissbräuchlich sein, wenn dieser Monat regelmäßig zu den arbeitsintensivsten Monat zählt und Urlaubswünsche anderer Arbeitnehmer dadurch von vorneherein deutlich eingeschränkt würden.

LAG Nürnberg, Urteil vom 27.08.2019 - 6 Sa 110/19

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag